Veranstaltungshaftpflicht

Veranstaltungshaftpflicht

„Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.“ So steht es im § 823 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Das gilt natürlich auch, wenn eine Veranstaltung ausgerichtet wird.

Als Veranstalter haften Sie nicht nur für Schäden, die Sie persönlich anderen Personen (z. B. einem Besucher oder einem Anwohner) zufügen, sondern auch für die Schäden, die durch Ihre Helfer verursacht werden. Ihre Helfer sind als Ihre Erfüllungsgehilfen für Sie im Einsatz, daher obliegt Ihnen grundsätzlich auch die Haftung für deren Fehlverhalten. Da Sie unmöglich überall gleichzeitig anwesend sein können, um einen korrekten Ablauf zu beaufsichtigen bzw. zu gewährleisten, müssen Sie darauf vertrauen, dass Ihre Leute alles richtig machen. Die Veranstalterhaftpflicht ist daher ein unverzichtbares Muss für jeden Veranstalter, der böse Überraschungen vermeiden möchte.

Schadenbeispiel 1 – Ausschank

Einer der Helfer, der in der Bar fürs Spülen von Gläsern eingesetzt ist, bemerkt nicht, dass eine kleine Scherbe vom Glasrand abbricht. Diese klebt durch die Restfeuchtigkeit noch im Glas, als es erneut beim Ausschank eingesetzt wird. Der Besucher trinkt die Scherbe mit, die letztlich mehrere kleine Perforationen in seinem Darm verursacht. Er muss sich in ärztliche Behandlung begeben und fordert ein Schmerzensgeld von Ihnen.

Schadenbeispiel 2 – Bühne

Beim Aufbau einer Bühne haben zwei Ihrer Stagehands bei zwei Elementen vergessen, diese durch Verbindungsstifte mit den restlichen zu verbinden. Beim abendlichen Auftritt belastet einer der Musiker das Bühnenelement so, dass es wegrutscht. Er rutscht hinterher, fällt von der Bühne und bricht sich beim Aufschlag die Schulter. Beim Rickenbacker-Bass, den er umgehängt hatte, bricht der Hals. Er fordert Schmerzensgeld, Verdienstausfall und die Reparaturkosten für das Instrument.

Aufgabe der Haftpflichtversicherung ist es aber nicht nur, berechtigte Schadenersatzforderungen zu begleichen. Eine weitere wesentliche Funktion besteht in der Prüfung der gestellten Ansprüche – und ggf. auch in der Abwehr unberechtigter. Dies beinhaltet auch die Kosten rechtlicher Auseinandersetzungen inkl. den Gang vor Gericht und durch alle Instanzen, wenn es nötig ist.

Ein klassisches Beispiel für solche unberechtigten Ansprüche sind Schäden, die durch Besucher Ihrer Veranstaltung verursacht wurden. Oft besteht in solchen Fällen der einzige Bezug zwischen dem Schaden und Ihnen darin, dass der Schädiger zuvor auf Ihrem Event war. Sie trifft im Regelfall keinerlei Schuld, wenn danach etwa Hauswände beschmiert oder Autos demoliert wurden. Hier schützt Sie die „passive Rechtsschutzfunktion“ der Veranstalterhaftpflicht.

Versichert ist die persönliche gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers in seiner Eigenschaft als Veranstalter, der im Deckungsauftrag und im Versicherungsschein beschriebenen Veranstaltung.

Grundlagen sind die Allgemeinen Versicherungsbedingungen der Haftpflichtversicherung (AHB) und die Besonderen Bedingungen und Risikobeschreibungen (BBR) der Veranstaltungs-Haftpflichtversicherung (kurzfristig) in der Fassung der jeweiligen Versicherungsunternehmen.

Außerdem gelten die Besonderen Vereinbarungen, die wir exklusiv für Sie mit den Versicherungsunternehmen getroffen haben.

Mitversichert gilt die gesetzliche Haftpflicht insbesondere:

  • aus dem Auf- und Abbau von zur Veranstaltung erforderlichen Einrichtungen, Technik und dergleichen
  • aus Verkehrssicherungspflichten im Hinblick auf die Veranstaltung
  • aus Bewachung und Sicherung der Veranstaltung
  • aus der Beauftragung fremder Unternehmen mit der Ausführung von Aufgaben/Arbeiten im Interesse des Veranstalters
  • aus dem Besitz oder der Verwendung von Hebezeugen, z. B. Kräne, Feldbahnen zur Beförderung von Sachen
  • aus Werbeveranstaltungen, dem Vorhandensein von Werbeeinrichtungen (Transparente, Leuchtröhren, Werbetafeln etc.)

Wir möchten, dass Sie mit uns zufrieden sind und auch Ihre übernächste Veranstaltung über uns versichern.

Deshalb informieren wir Sie hier auch über die wichtigsten Ausschlüsse:

  • Eigenschäden
  • Gebrauch von zulassungspflichtigen Fahrzeugen
  • Schäden durch Besucher
  • Wissentliches Abweichen von Gesetzen, Verordnungen, Vorschriften

Unseres Wissens nach versichert kein deutsches Versicherungsunternehmen diese Ausschlüsse mit.

Wir informieren Sie aber lieber vor Vertragsabschluss, anstatt Sie erst im Schadenfall auf das „Kleingedruckte“ zu verweisen.

  • Art der Veranstaltung (Tanzveranstaltung, Karnevalsumzug, Hochzeit, Party, Sportturnier etc.)
  • Voraussichtliche Besucher-/Teilnehmerzahl
  • Ort der Veranstaltung
  • Dauer der Veranstaltung mit Angabe der Auf- und Abbauzeiten
  • Sind folgende Sonderrisiken vorhanden:
    • Hüpfburgen, Spielgeräte
    • Tribünen
    • Feuerwerk
    • Einsatz von Fahrzeugen (z.B. bei Karnevalsumzügen)
      Wenn ja benötigen wir die Anzahl der zugelassenen Fahrzeuge und der nicht zugelassenen Fahrzeuge (Brauchtumsfahrzeuge)
    • Einsatz von Pferden und Fuhrwerken
      Wenn ja benötigen wir die jeweilige Anzahl
    • Ist eine Absicherung von Flurschäden und Schäden an Leiteinrichtungen gewünscht?
  • Fragebogen für Angebotserstellung

Das könnte Sie auch interessieren:

null
Zelte, Bühnen, Sanitärcontainer, Licht, Ton, Video und vieles mehr: So sichern Sie Ihre Veranstaltungstechnik bei uns optimal ab.

Mehr erfahren

null
Gewitter, Streik, Technikprobleme: Diese Versicherung gibt finanziellen Schutz, falls ein Event ausfällt, abgebrochen oder verschoben werden muss.

Mehr erfahren

null
Unsere in Deutschland in dieser Form einzigartige Event-All-Risk-Versicherung vereint verschiedene sonst einzeln abzuschließende Versicherungen.

Mehr erfahren

null
Ärger mit Vertragspartnern? Die Veranstaltungs-Rechtsschutz­versicherung trägt die Kosten für Anwalt und Gericht oder Mediation.

Mehr erfahren

null
Sie organisieren beruflich Veranstaltungen? Dann empfehlen wir unsere Betriebshaftpflicht für Eventagenturen, Veranstaltungstechniker und Medienberufe.

Mehr erfahren

null
Wertvolle Exponate oder aufwändige Messestände: Wollen Sie Ausstellungen oder Messen absichern, ist dies die richtige Versicherung für Sie.

Mehr erfahren

Wir freuen uns auf Ihren Anruf

icon_phone

Wir freuen uns auf Ihren Anruf

030 / 47 48 67-0